SK RaxendorfAuch in Raxendorf wurde heute im Gasthaus Gruber für die zahlreich erschienenen Gäste "aufgespielt". Die Raxendorfer Schüler unserer Musikschule zeigten ehrgeizig und mit viel Freude, was sie in diesem Schuljahr gelernt hatten. Gemeinderat Siegfried Blauensteiner begrüßte als Stellvertreter der Gemeinde die Gäste, Schüler und Lehrer und bedankte sich im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit. Das gebotenene Programm erstreckte sich von der Früherziehungsgruppe, dem Blockflötenensemble, dem Gitarrenensemble, einigen Querflöten und Blechbläsern bis hin zu einem Geigenbeitrag. Gemeinderat Blauensteiner lud die jungen Künstler und die anwesenden Lehrer nach dem Konzert zu einer kleinen Jause ein.

Die Leidenschaften, heftig oder nicht, müssen niemals bis zum Ekel ausgedrückt sein, und die Musik auch in der schaudervollsten Lage niemals das Ohr beleidigen, sondern doch dabei vergnügen, folglich allzeit Musik bleiben.
(Wolfgang Amadeus Mozart)