In der Zeit vom 26. Februar - 8. März 2014 fand der diesjährige Wettbewerb "Prima la Musica" im Festspielhaus in St. Pölten statt.

Das Ensemble "Trio con brio" mit Magdalena Kremser, Selina Schindler & Tanja Staffenberger erspielten in der Wertungskategorie Holzbläserkammermusik in der Altersgruppe 2 einen 1. Preis.

Victoria Weissenböck erspielte mit dem Ensemble "The chasers" (Victoria Weissenböck, Alexander Fuchs-Klavier, Marianne Mayer-Klarinette) in der Wertungsgruppe Holzbläserkammermusik in der Altersgruppe 3 einen 1. Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb (dieses Ensemble ist eine Kooperation mit der MS St. Pölten). Ebenfalls erspielte Victoria Weissenböck mit dem Ensemble "Fantastic 4" (Victoria Weissenböck, Sophie Stöger, Maria Fahrngruber, Christina Leberzipf) in der Kategorie Holzbläserkammermusik in der Altersgruppe 4 einen 1. Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb (dieses Ensemble ist eine Kooperation mit der MS Krems).

Sebastian Neulinger hat beim Landesbewerb „Prima la musica“ im Fach Cello einen 2. Preis erspielt, und Patrik Langthaler war beim Volksmusikwettbewerb erfolgreich.

 

Beim Bundeswettbewerb in Wien von 6. - 11. Juni 2014 erreichten "The chasers" einen 2. Preis und das Ensemble "Fantastic 4" einen 3. Preis.

 

GGR Mag. Richard Hochratner gratulierte allen Preisträgern und überreichte allen vonseiten der Marktgemeinde Emmersdorf einen Gutschein der Firma Doblinger. Wir gratulieren ebenfalls allen TeilnehmerInnen sehr herzlich zu ihren tollen musikalischen Leistungen.
 

Wer nie jagte und nie liebte, nie den Duft der Blumen suchte und nie beim Klang der Musik erbebte, ist kein Mensch, sondern ein Esel.
(aus Arabien)